Projekte aktuell!!

Seit über einem Jahr unterstützt Podencorosa e.V. die Hunde aus dem Tierheim Alberque in Camarles.

Gemeinsam mit dem TSV Neuss konnte somit eine enorme Zahl an Hunden abgebaut werden -

aus dem "traurigsten Tierheim" Spaniens.

Ca. 180 Hunde konnten somit in ein neues Leben in Deutschland gesichert werden.

Weit über 100 Hunde sitzen noch in Alberque.

 

Da die Kosten für die Vorbereitung der Hunde und aktuelle Transportkosten explodieren,

haben wir uns mit dem TSV Neuss entschieden selbst registrierte Transporte zu organisieren.

Am 21.09. wird Podencorosa erstmalig 10 Hunde aus Camarles selbst abholen.

Unter "Ausreise-Paten" sind die dementsprechenden Hunde zu finden und wir freuen uns über jede Unterstützung.

 

Eine Podenca, wir haben sie Contessa getauft,  möchten wir kurz vorstellen, da sie nicht direkt nach Deutschland ausreisen wird, sondern zunächst nach Madrid in unserem Auftrag verbracht wurde, um dort im Hundetherapiezentrum von Marivi und Nuria auf ein neues Leben vorbereitet zu werden.

Die Kosten für diese Unterbringung trägt Suris Stiftung.

Wir bedanken uns bei Nico und Anna, dass der Transport nach Madrid so reibungslos durchgeführt wurde und bei Beate Rost für die Übernahme der Pensionskosten für drei Monate.

Sobald Contessa ihre Ängste abgebaut hat und ihre medizinische Versorgung abgeschlossen ist,

wird sie zur Podencorosa reisen und über uns vermittelt werden.

Die Kosten trägt Podencorosa e.V.

 

 

 

 

 

 

 

Contessa im Therapiezentrum Madrid  für traumatisierte Hunde 


Desweiteren konnten in den letzten Wochen auch viele Hunde über unsere Partnervereine

Friends for Dogs e.V. und ASOKA einen Platz auf unserem Hundeschutzhof finden.

 

Aber ebenso gilt unsere Hilfe den unzähligen Tötungshunden in Breasta/Rumänien, die wir

in großer Zahl Monat für Monat versuchen abzubauen.

Zahlreiche rumänische Hunde stehen bereits unter dem Schutz von Podencorosa e.V. und befinden sich

bei Monika/Dodu oder in Pensionen, damit sie nicht bis zur Ausreise sinnlos ermordet werden.

Auch die private Tierschutzinitiative von Roxana in Craiova fand in Kooperation mit Suris Stiftung eine Allianz der

Hoffnung.

In den letzten Monaten konnten somit viele schutzbedürftige Hunde nach Deutschland in ein neues Leben

geschickt werden.

In Zukunft wird Podencorosa e.V. diese Unterstützung allein fortführen.

Aus diesem Anlass möchten wir noch einmal alle

 

Adoptanten der ehemaligen "Roxana-Hunde" an den 7.10.2017 erinnern!!!

 


Durch Eure Unterstützung der letzten Monate konnten wir diesen so geplagten Hundeseelen helfen.

Die Tierschutzarbeit allgemein wird immer kostenintensiver und es ist nicht immer leicht, neben den Betriebskosten

auch die gesamte finanzielle Situation zu stemmen.

Eure Spenden, Futterspenden, Sachspenden, Ideen, Arbeitshilfen und Werbung macht das Ganze

zu einem Erfolg und dafür bedanken wir uns bei allen von ganzem Herzen.

Allein in diesem Jahr belaufen sich die Tierarztkosten bis September auf über 14000€.

Zahlreiche komplizierte und alltägliche OP`s, Kastrationen und erkrankte Hunde ließen diesen Posten

erstmalig explodieren.

Warum gab es keine Spendenaufrufe?

Weil ihr uns an anderer Stelle mit Patenschaften, Geld-und Sachspenden, Futterspenden und den Festen auf

dem Hof bis jetzt zu einer Begleichung der Tierarztkosten retten konntet.

Auch dafür gilt unser DANK.

 

Ihr seid einfach SPITZE!!!!!!

 

 

 

OP Moritz

Entfernung eines Tumors auf dem Rücken

 

 

 


OP Radja

Bereits operierter Bruch Hinterlauf musste korrigiert werden

 

 

 


OP SALLA (Unterstützung SuSt)

 

Femurkopfresektion

 


OP Blacky

Femurkopfresektion

 

 

 


OP Meggy (Unterstützung der PS)

Femurkopfresektion und Chemotherapie

 

 

 


Tierärztliche Behandlung  LARA (Unterstützung TSV Neuss)

 

verletzte Pfote, über Monate

 


Foxy musste aufgrund stark erhöhtem Augeninnendrucks ein Auge entfernt werden


usw usw....